Start Aktuelles

Aktuelles

Ausstellung zu Schloss- und Anstaltsgeschichte

Aus Anlass zu 300 Jahren Schloss Hindelbank und 125 Jahren Nutzung durch den Kanton Bern als Anstalt öffnet die Justizvollzugsanstalt für Frauen einige ihrer Türen. In einer Ausstellung wird die Schloss- und Anstaltsgeschichte erlebbar gemacht. Eine umfangreiche Publikation zeichnet die Kultur- und Sozialgeschichte sowie die Entwicklung des Strafvollzugs seit dem 19. Jahrhundert bis in die Gegenwart nach.

Für die Berggemeinden Zuversicht schaffen

Eisblau glänzende Firngrate, raue Felswände, bunte Blumenwiesen, das leise Flüstern in den Wipfeln der Bäume, stiebende Bäche und hoch oben ein Adler, der seine Kreise zieht – gibt es Schöneres? Zwölf Ansichten aus der Schweizer Bergwelt fassen im Bild, was viele von uns magisch anzieht: Der neue Bergkalender 2022 der Schweizer Patenschaft für Berggemeinden ist erschienen.

Kunst boomt trotz Corona

Die Schweiz gehört zu den führenden Kunstmarktnationen. Auch die Pandemie machte den Schweizer Auktionshäusern keinen Strich durch die Rechnung – die Umsätze bleiben stabil und im Hochpreissegment gab es sogar Rekordergebnisse.

Keine Klischees, sondern Authentizität

Roger Dörig stellt in seinem «Büdeli» in Appenzell Hosenträger, Hundehalsbänder, Schellenriemen und die weltbekannten Chueligurte her – alles in Handarbeit. Tauchen Sie ein in die Welt des letzten Sennensattlers der Schweiz und erleben Sie die gelebten Traditionen hautnah.

Sicherheit gibt es nicht zum Nulltarif

Die Schweizerische Vereinigung PRO LIBERTATE wurde 1956 gegründet. Der Einmarsch der sowjetischen Truppen in Ungarn und die Errichtung totalitärer Regimes in Osteuropa zeigten, dass Demokratien und freiheitliche Gesellschaften, auch nach der Befreiung Europas von der Nazi-Diktatur, in Gefahr lebten. Deshalb trägt PRO LIBERTATE ihre Zielsetzung im Namen: «Für die Freiheit». Und der Name ist heute aktueller denn je!

Waffengesetz – Es kommt auch auf die Länge an!

Der Anwalt beantwortet im Ratgeber eine Frage zum strengen Waffengesetz der Schweiz.

Gamen im Alter

«Myosotis Souvenirs» heisst ein neues iPad-Game für betagte Menschen und ihre Angehörigen. Zusammen richtet man ein leerstehendes Haus ein. Das Spiel entstand im Rahmen eines interdisziplinären Forschungsprojekts an der Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW.

«Flexible» Unternehmen sind cool

Junge Arbeitnehmer/innen schwören auf flexible Arbeitszeiten. «Dienst nach Vorschrift» ist out. Der Weg zum Ziel und die Umsetzungskompetenz sind wichtiger.

«Gesundheit ist auch in der Schweiz ungleich verteilt!»

Corina Wirth, Geschäftsführerin von Public Health Schweiz, über eine unterfinanzierte Prävention in der Schweiz, Handlungsbedarf beim Errichten von gesundheitsförderlichen Strukturen sowie die Kinder- und Jugendgesundheit, die der Bundesrat in seine Gesundheitsstrategie 2030 aufgenommen hat.

Berührungsloses Einkaufen

Invenda Solutions verwandelt dröge Snackautomaten in hippe, riesige Tablets und kurbelt so den Umsatz an – und zwar nicht nur mit Naschereien.